KatrinSteuerberaterin
FischerWirtschaftsprüferin

Kanzleiorganisation

Lieber Kollege,

der Kanzleialltag von Steuerberatern ist angefüllt mit wichtigen fachlichen Informationen, die zu erfassen, auszuwerten und im Sinne der Mandanten zu bearbeiten sind. Dabei kann es gerade in kleineren Steuerberatungspraxen vorkommen, dass die Organisationsstruktur vernachlässigt wird.

"Das habe ich alles im Kopf."

"Bei meiner überschaubaren Größe lohnt sich dieser ganze Verwaltungskram doch nicht."

"Wenn ich mich nur um Organisation kümmere, komm ich nicht mehr zum arbeiten."

Diese Gedanken sind zwar nachvollziehbar, sie kosten aber bares Geld. IHR GELD! Lassen Sie als Steuerberater auch und gerade in kleinen Kanzleien nicht zu, dass sich Fehler, Doppelarbeiten oder Fristversäumnisse in Ihre täglichen Abläufe einschleichen, die den Alltag unnötig belasten. Führen Sie einfache und überschaubare Organisationskonzepte ein, die Ihnen und Ihren Mitarbeitern in der täglichen Arbeit helfen, den Überblick zu behalten. Dazu gehören als Mindeststandards:

  • einheitliche Ablagesysteme,
  • zentrale Verwaltung der Mandantenstammdaten,
  • Checklisten für die wesentlichen Arbeitsabläufe in Ihrer Kanzlei,
  • Führen von Arbeitspapieren,
  • Leistungserfassung für alle Mitarbeiter.

Ich bin seit Jahren in der Organisationsberatung für Steuerberatungskanzleien tätig und helfe Ihnen gern in einem Tagesworkshop bei Ihnen vor Ort, Ihre Kanzlei erfolgreich in die Zukunft zu führen. Wie jedes große Unternehmen benötigen auch kleine Praxen ein überzeugendes Qualitätsmanagement.

Sie erhalten neben einer individuellen Schwachstellenanalyse einen Maßnahmeplan und ein umfangreiches Skript mit vielen Tipps, Anregungen, Checklisten u.v.m.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen